Tel Aviv: Strand, Hummus, Krieg

ronsho, flickr.com, CC BY-NC-ND 2.0

Think Big. Den Ratschlag der erfolgreichen Start-up-Gründer hat Theodor Herzl schon vor mehr als 100 Jahren verinnerlicht. Sein Start-up war die Vision eines jüdischen Staats. Er pitchte, verhandelte, scheiterte, gab nie auf. Israel war für ihn ein Sehnsuchtsort. Tel Aviv ist bis heute ein Ort der Träume. Die Menschen träumen dort von Amerika, von Frieden, von Erfolg – und geben nie auf. Aus ihren Geschichten steigt der immerwährende Wunsch nach Freiheit. Doch wie hoch kann man fliegen unter einem Raketenschutzschild?
zeit.de

Kommentar verfassen