Sibirien – wo die russische Seele zuhause ist

Bilfinger SE, flickr.com, CC BY-ND 2.0

Extreme Kälte, Zwangsarbeit und Verbannung – daran denkt, wer Sibirien aus den Werken Dostojewskis und Tschechows kennt. Obwohl beide russische Autoren nebst den erschütternden Berichten über das zaristische Strafsystem stets der landschaftlichen Schönheit Sibiriens huldigten. Und tatsächlich ist die Landschaft «am ewigen Rand der Welt», wie Dostojewski schrieb, an Schönheit kaum zu übertreffen. Das entdecken auch immer mehr Abenteurer und Naturliebhaber, die zum Klettern, Wandern, Tauchen und Rafting nach Sibirien reisen.
nzz.ch