Neuseelands unberührte Nordinsel

Foto: Pierre Lesage, flickr.com,CC BY-NC-ND 2.0

Die Nordinsel Neuseelands ist rau und in vielen Regionen noch ziemlich unberührt. Urlauber können in Sanddünen surfen, Kanu fahren und der Seele der Maori nachspüren. Der Ninety Mile Beach zum Beispiel ist der längste Strand Neuseelands. Allerdings trägt Neuseelands längster Strand seinen Namen zu Unrecht. Er ist nämlich nur 55 Meilen (89 Kilometer) lang. James Cook nannte den unwirtlichen, 200m breiten Küstenstrich Desert Coast. Die Cape Reinga, die felsige Spitze der Nordinsel ist für die Maori heilig. Die Ureinwohner Neuseelands glauben, dass die Seelen der Verstorbenen über den Ninety Miles Beach zum Cape Reingab gelangen.
spiegel.de

Kommentar verfassen

Die besten Reisegeschichten

Entdecker-Newsletter

Trage Dich hier für meinen kostenlosen, monatlichen Newsletter mit der Sammlung der schönsten Reise-Geschichten im Netz.

© 2012 Sneek
Powered by WordPress, Endless & Sneek