Der Turkana-See in Kenia



Schon die Reise dorthin ist ein Abenteuer. Doch sie lohnt sich. Das Turkana-Becken bietet prähistorische Grabungsstätten von Weltrang. Hier in der Wiege der Menschheit, können Archäologen Knochen der ältesten Menschen finden. Für Naturfreunde gibt es einen großen Artenreichtum: Es gibt Flamingos, Pelikane und tausende Krokodile. Der Turkana-See beeindruckt durch seine schiere Größe: Er ist der größte Wüstensee der Welt, elfmal so groß wie der Bodensee. Wegen seiner türkisgrünen Farbe wird er auch das „Jade-Meer“ genannt. Heute spielt der Tourismus keine große Rolle mehr. Doch das war nicht immer so: Der Deutsche Wolfgang Deschler besaß hier den legendären „Oasis Club“. In den späten Achtzigerjahren flogen Promis wie Mick Jagger oder David Bowie ein, um Partys in der Mondlandschaft zu feiern.
sueddeutsche.de

Die besten Reisegeschichten

Entdecker-Newsletter

Trage Dich hier für meinen kostenlosen, monatlichen Newsletter mit der Sammlung der schönsten Reise-Geschichten im Netz.

© 2012 Sneek
Powered by WordPress, Endless & Sneek